ZUR ZEIT ZU ZWEIT! Das kann sich aber jederzeit wieder ändern.
B.Z.: „Ausgefallene Konzert - Location: Berliner Strassenmusiker spielen Funk zwischen Autos und Fußgängern. Sie sind die wohl lässigsten Strassenmusiker, die unsere Stadt seit langem gehört hat. Ihr Motto: Rock den Mittelstreifen! Ruperts Kitchen Orchestra nennt sich die Band, die eine Vorliebe für Funk und Soul hat.“
Ansprache 107ter Bibliothekarskongress: „Liebe Kolleginnen und Kollegen, meine sehr verehrten Damen und Herren, ganz schön funky, die Musik von Ruperts Kitchen Orchestra! Es war die schwierigste Entscheidung des Berliner Ortskomitees: Welche Band soll bei der Eröffnung spielen ? Erst in der allerletzten Sitzung fiel die Entscheidung: Bibliothekare sind funky, wir brauchen funky Music bei unserem zentralen Kongress.“
Augsburger Allgemeine: „Aus leuchtendem Küchenschleim sei um 1994 herum die Kultband Ruperts Kitchen Orchestra von der Comicfigur „Rupert“ geformt worden - laut eigenen Angaben. Die Musiker der - ebenfalls nach eigenen Angaben - „besten Berliner Funkband der Welt“ klingen aber ganz anders, nämlich mehr nach einer der besten Funkbands eben.“
Berliner Abendblatt: „Funk in den Füssen, Punk im Kopf und Soul in der Seele: Mit ihren gewitzten Texten gehört das Ruperts Kitchen Orchestra zum Besten, was Berlin in Sachen Strassenmusik zu bieten hat“.
Am Anfang war der grüne Schleim…
© Olli Voges 1998
ÜBER UNS
B.Z.: „Ausgefallene Konzert - Location: Berliner Strassenmusiker spielen Funk zwischen Autos und Fußgängern. Sie sind die wohl lässigsten Strassenmusiker, die unsere Stadt seit langem gehört hat. Ihr Motto: Rock den Mittelstreifen! Ruperts Kitchen Orchestra nennt sich die Band, die eine Vorliebe für Funk und Soul hat.“ Ansprache 107ter Bibliothekarskongress: „Liebe Kolleginnen und Kollegen, meine sehr verehrten Damen und Herren, ganz schön funky, die Musik von Ruperts Kitchen Orchestra! Es war die schwierigste Entscheidung des Berliner Ortskomitees: Welche Band soll bei der Eröffnung spielen ? Erst in der allerletzten Sitzung fiel die Entscheidung: Bibliothekare sind funky, wir brauchen funky Music bei unserem zentralen Kongress.“ Augsburger Allgemeine: „Aus leuchtendem Küchenschleim sei um 1994 herum die Kultband Ruperts Kitchen Orchestra von der Comicfigur „Rupert“ geformt worden - laut eigenen Angaben. Die Musiker der - ebenfalls nach eigenen Angaben - „besten Berliner Funkband der Welt“ klingen aber ganz anders, nämlich mehr nach einer der besten Funkbands eben.“ Berliner Abendblatt: „Funk in den Füssen, Punk im Kopf und Soul in der Seele: Mit ihren gewitzten Texten gehört das Ruperts Kitchen Orchestra zum Besten, was Berlin in Sachen Strassenmusik zu bieten hat“.
Am Anfang war der grüne Schleim…
© Olli Voges 1998
ÜBER UNS